cho·reo·loop 

Plattform für zeitgenössischen Tanz, Choreoloop e.V.


Neuigkeiten/News

Wir freuen sehr, dass wir in diesem Jahr Teil des Festprogramms der Stadt Augsburg zu Ehren des 300. Geburtstag von Leopold Mozart sein dürfen. Lasst uns gemeinsam 300 Jahre Leopold und 3 Jahre Choreoloop feieren!

„Choreoloop 3.0: Tribute to Leopold“So. 14 Juli auf der Brechtbühne im Gaswerk.

Karten erhältlich unter: 

Besucherservice des Staatstheaters Augsburg,+49 0821/ 3244900 oder staatstheater@augsburg.de

 www.staatstheater-Augsburg.de/Karten

Bürger- und Tourist-Information am Rathausplatz

von links nach rechts: Korbinian Grabmeier, Simon Pickel,Leiter des Mozartsbüros der Stadt Augsburg, Leopold Mozart

Foto: Fabian Schreyer


Meet the Artists

Diana Wöhrl

Dancer / Choreographer

Ivana Oršolić

Dancer / Choreographer

Soleil Jean-Marain

Dancer / Choreographer

Lukas Ziegele

Dancer / Choreographer

Philip Vötter 

Dancer / Choreographer

Vito Vidovič Bintchende

Dancer / Choreographer

Jasmin Steffl

Dancer / Choreographer

Lea Karnutsch

Dancer / Choreographer

Sophie Borney

Dancer

Kai Chun Chuang

Dancer / Choreographer

Zoé Afan Straßer

Dancer / Choreographer

Miyu Motegi

Dancer / Choreographer

Ema Beech

Dancer

Alexandra Winters

Dancer

Sujin Lee

Dancer / Choreographer

Yukyung Yi

Dancer

Camilla Orlandi

Dancer / Choreographer

Adela Maharani

Dancer / Choreographer

Christina Medina

Choreographer

Alessandro Traina

Composer / Musician

Joel Leupi

Dancer / Choreographer

Yeaji Lim

Dancer / Choreographer


Artikel/Articles

Choreoloop 3.0 : Tribute to Leopold

Tanzen allein reicht nicht aus

Choreoloop 2.0 im Abraxas

Choreoloop 1.0 – Zeitgenössischer Tanzabend mit Studierenden aus Wien


Über uns/About us

Choreoloop – Plattform für zeitgenössischen Tanz e. V., ist ein gemeinnütziger Verein, in welchem junge TänzerInnen und ChoreografInnen zusammentreffen. Er bietet, mit einer jährlichen Vorstellung, jungen Tanzschaffenden die Möglichkeit, ihre entwickelten Choreografien und Arbeiten im internationalen Rahmen zu präsentieren. 

Das Projekt wurde 2017 von Diana Wöhrl, zusammen mit Korbinian Grabmeier ins Leben gerufen. 2017 und 2018 waren bei Choreoloop junge TänzerInnen und ChoreografInnen aus Deutschland, Italien, Kanada, Kroatien, Österreich, Slowenien, Südkorea und Taiwan zu sehen. 

2019 geht die Veranstaltungsreihe mit „Choreoloop 3.0: Tribute to Leopold“ in die dritte Runde.


Unterstützung/Support

Choreoloop e.V ist ein gemeinnütziger Verein, der auf Zuschüsse und Spenden angewiesen ist. Wir bedanken uns daher sehr, bei den Unterstützenden. 

Hierbei geht ein großer Dank an:

Um weiterhin Choreoloop als Plattform bieten zu können, freuen wir uns über jede mögliche Unterstützung.

Falls sie uns gerne helfen möchten, oder Ideen haben, können sie uns gerne kontaktieren.

Spenden an den Verein:

Choreoloop – Plattform für zeitgenössischen Tanz e. V.

IBAN: DE41 7205 0000 0251 6296 71

BIC: AUGSDE77

Gerne stellen wir eine Spendenquittung aus!


Kontakt/Contact

  1. Bitte füllen sie das Kontaktformular aus, wir beantworten ihre Anfrage so schnell wie möglich.
escort99.com